Mantra Yoga Workshopreihe bei The Lovers

Mantra Yoga Workshopreihe

 

1) Find Your Own Voice: Connect with your soul through mantra chanting (02.11.18)

 

Mantra ist Sanskrit und bedeutet man – der Verstand, der Geist und tra – überwinden, überschreiten; beschützen. Also „raus aus deinem Kopf, dem stetigen und restlosen Gedankenfluss, der in unserem Kopf schwirrt“, zu überwinden und sich wieder mit dem zu verbinden, was wirklich wahr ist – mit unserem Herzen, unserer Seele.

 

Musik ist Yoga des Klanges. Das Chanten oder Singen von Mantren hat sowohl eine heilende Wirkung auf den physischen als auch auf den feinstofflichen Körper. Insbesondere hat es eine beruhigende Wirkung auf unsere Nerven und hilft unseren Emotionen eine positive Richtung zu geben.

 

Das Chanten ist eine relativ intime Angelegenheit und kann für den Einen oder Anderen auch unangenehm sein, wenn man glaubt nicht wirklich singen zu können, was ganz natürlich ist; denn das Instrument, was wir benutzen ist unser eigener Körper, unsere eigene Stimme. Deswegen müssen wir erst unseren eigenen Körper und unser Selbst über den Atem kennenlernen und eine gesunde Verbindung aufbauen, um somit bewusst und selbstbewusst unsere Stimme, unseren Sound zu finden.

 

In diesem Workshop lernst du durch das Chanten von Sanskrit-Mantren, das Gespür und den Kontakt mit deiner natürlichen Stimme zu bekommen. Du bekommst einen kleinen Einblick in das Sanskritalphabet und die unterschiedlichen Mundpositionen. Atemübungen und ganz simple Chantübungen geben dir ein erstes Gespür, welche Bereiche deines Körpers aktiviert werden, um die Klänge und Vibrationen deiner Stimme nach außen zu tragen. Du brauchst keine außergewöhnliche Gesangsstimme. Es geht hier lediglich um das Spüren und Erfahren der Klänge, Sounds und Vibrationen der Sanskritwörter, und Du benötigst weder Vorkenntnisse, noch ein Sprachtalent oder Yogalehrer zu sein.

 

Was du für dich mitbringen solltest: alles, was du brauchst, um bequem für eine längere Zeit zu sitzen, wie z.B. eine bequeme Hose, einen Schal, ein Meditationskissen, eine oder zwei Decken, eventuell Blöcke; einen Stift und Notizblock.

2) Nāda Yoga: Mantra & Meditation (16.11.18)

 

Nāda kommt aus der Sprache Sanskrit und bedeutet Sound, Klang; innere Stille, innerer Sound. Täglich sind wir Geräuschen, Klängen oder Sounds ausgesetzt, die wir entweder bewusst oder unbewusst wahrnehmen. Jedoch die meisten auditiven, äußeren Einflüsse ignorieren oder blenden wir einfach aus. Unsere heutige Welt ist primär visuell orientiert und unsere Aufmerksamkeit ist weniger auf unser Gehör gerichtet. Die Redensart „Ich glaube nur das, was ich sehe.“ hat sich so sehr in unserer Gesellschaft kultiviert und manifestiert, so dass die meisten Menschen tatsächlich sich mehr auf ihre Augen als auf ihr Gehör verlassen und dadurch auch oft weniger auf ihr Herz hören, sondern eher mit dem Verstand sehen.

 

In diesem Workshop geht es um die Bedeutung des Sounds/Klang im Yoga und was wir durch Chanten von Mantren spüren und hören können. Das Chanten von Mantren hat nicht nur eine heilende Wirkung, sondern schult gleichzeitig das Gehör und macht es sensibler. Besonders das Chanten von Mantren hat eine sehr kraftvolle Wirkung auf der feinstofflichen Ebene. Es ist eine Vorbereitung für die stille Meditation, um mit der Stille und unserem inneren Sound in Kontakt zu treten. Somit können wir die Wellen unserer Gedanken beobachten und sie überschreiten. Es geht hier lediglich um das Spüren und Erfahren der Klänge, Sounds und Vibrationen der Sanskritwörter, und Du benötigt weder Vorkenntnisse, noch ein Sprachtalent oder Yogalehrer zu sein.

 

Was du für dich mitbringen solltest: alles was du brauchst, um bequem für eine längere Zeit zu sitzen, wie z.B. eine bequeme Hose, einen Schal, ein Meditationskissen, eine oder zwei Decken, eventuell Blöcke; einen Stift und Notizblock.

3) Feel Your Own Voice – Chakra Balancing with Bija Mantras (11.01.19)

 

Chakren bezeichnet man als Energiezentren in unserem energetischen Körper. Der Begriff Chakra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Kreis“ oder „Rad“. Sie werden daher auch als „Energieräder“ bezeichnet. Jedes dieser Energieräder ist einem Bija Mantra zugeordnet. Bija bedeutet Samen oder Keim und besteht aus nur einer Silbe. Das ursprünglichste und kraftvollste Bija Mantra ist OM, bzw. AUM.

 

In diesem Workshop lernst du die 7 verschiedenen Chakras kennen, wofür sie stehen und was das entsprechende Bija Mantra ist. Mit dem Chanten von Bija Mantren spüre den Klang und die Vibration deiner eigenen Stimme, nimm sie bewusst wahr, wie sie in den einzelnen Chakren deines Körpers räsonieren und was sie für eine heilende Wirkung auf deinen Körper und Geist haben.

 

Was du für dich mitbringen solltest: alles was du brauchst, um bequem für eine längere Zeit zu sitzen, wie z.B. eine bequeme Hose, einen Schal, ein Meditationskissen, eine oder zwei Decken, eventuell Blöcke; einen Stift und Notizblock.

Energieausstausch:

Einzelworkshop: 42 €

2 Workshops: 76 €

3 Workshops: 108 €

Ich möchte dabei sein!